Local Desktop-Virtualisierung

VMware Workstation 15.5 Pro

Preis: 274,95 €

VMware Workstation Pro hebt Virtualisierung auf eine neue Stufe – dank umfassender Betriebssystemunterstützung, attraktiver Anwendererfahrung, großem Funktionsumfang und hoher Leistung. VMware Workstation Pro wurde für Experten entwickelt, die sich bei ihrer täglichen Arbeit auf virtuelle Maschinen verlassen.

* Workstation Pro benötigt einen 64-Bit-Prozessor und ein 64-Bit-Host-Betriebssystem


VMware® bietet optionale Support- und Wartungsverträge (SnS) für VMware Workstation Pro-Kunden, wenn diese 10 oder mehr Lizenzen erwerben. Aktualisieren Sie die oben stehende Menge auf mindestens 10, um mit dem Erwerb von Support fortzufahren.
Preis: 274,95 €
*231,05 € ex MwSt.
  • Gleichzeitige Ausführung mehrerer Betriebssysteme auf demselben PC
  • Unterstützung Hunderter Gast- und Host-Betriebssysteme
  • Kompatibel mit den aktuellen Versionen von Windows 10
  • Erstellen beschränkter VMs mit Ablaufdatum
  • Ausführen von VMware Workstation Pro als Server zur Freigabe von virtuellen Maschinen für andere Personen
  • Unterstützung virtueller Tablet-Sensoren, einschließlich Beschleunigungsmesser, Gyroskop und Kompass
  • Problemloses Verlagern von und Zugreifen auf VMs in der VMware-Infrastruktur

Systeme mit Prozessoren (CPUs) ab 2011 werden unterstützt, ausgenommen:

  • Intel Atom-Prozessoren basierend auf der Bonnell-Mikroarchitektur von 2011 (z.B. Atom Z670/Z650; Atom N570),
  • Systeme mit Intel Atom-Prozessoren basierend auf der Saltwell-Mikroarchitektur von 2012 (z.B. Atom S1200, Atom D2700/D2500, Atom N2800/N2600),
  • Systeme mit AMD-Prozessoren basierend auf den Llano- und Bobcat-Mikroarchitekturen (z.B. mit den Codenamen „Hondo“, „Ontario“, „Zacate“, „Llano“).

Außerdem wird Folgendes unterstützt:

  • Systeme mit Intel-Prozessoren basierend auf der Westmere-Mikroarchitektur von 2010 (z.B. Xeon 5600, Xeon 3600, Core i7-970, Core i7-980, Core i7-990)
  • Core-Geschwindigkeit: 1,3 GHz oder schneller
  • Mindestens 2 GB RAM; 4 GB RAM oder mehr empfohlen

Hostbetriebssysteme

  • Ubuntu 14.04 und höher
  • Red Hat Enterprise Linux 6 und höher
  • CentOS 6.0 und höher
  • Oracle Linux 6.0 und höher
  • openSUSE Leap 42.2 und höher
  • SUSE Linux 12 und höher

Gastbetriebssysteme

Es werden mehr als 200 Betriebssysteme unterstützt, darunter:

  • Windows 10
  • Windows 8.X
  • Windows 7
  • Windows XP
  • Ubuntu
  • Red Hat
  • SUSE
  • Oracle Linux
  • Debian
  • Fedora
  • openSUSE
  • Mint
  • CentOS

Eine vollständige Liste aller unterstützten Host- und Gastbetriebssysteme finden Sie im VMware-Kompatibilitätsleitfaden.

VMware Workstation Pro kann unter den meisten 64-Bit*-Hostbetriebssystemen – Windows oder Linux – ausgeführt werden:

  • Windows 10
  • Windows Server 2019
  • Windows Server 2016
  • Windows Server 2012
  • Windows 8
  • Windows 7
  • Ubuntu
  • Red Hat Enterprise Linux
  • CentOS
  • Oracle Linux
  • openSUSE
  • SUSE Linux Enterprise Server

Im VMware-Kompatibilitätsleitfaden erhalten Sie aktuelle Informationen zu unterstützten Betriebssystemen.
* VMware Workstation 15.5 Pro benötigt einen 64-Bit-Prozessor und ein 64-Bit-Hostbetriebssystem.
* Intel-Prozessoren der Baureihe „Nahalem“ und frühere CPUs werden in dieser Version nicht unterstützt.